The Sauna Site



WIE NIMMT MAN EIN SAUNABAD?

Das Aufwärmen einer elektrisch beheizten Sauna benötigt 45 - 60 Minuten. Der elektrische Saunaofen ist die ganze Zeit in Betrieb und fertig zum Bad. Legen Sie Ihre Kleidung ab und duschen Sie sich kurz ab, bevor Sie in die Sauna gehen. Benutzen Sie ein kleines Handtuch, um sich in der Sauna zu setzen. Für die Finnen ist die Sauna der Ort, der am wenigsten mit Sex zu tun hat. Es ist ganz normal, wenn man sich in der Sauna nackt zeigt. Selbst wenn andere Menschen mit dabei sind! Normalerweise nimmt man ein Familienbad, ohne überhaupt an Sex zu denken. Nichtverwandte Personen gehen mit gleichgeschlechtlichen Personen in die Sauna. Es gibt eigentlich keine Regeln, wie man Saunieren sollte, man kann sich nur an bestimmte Richtlinien orientieren. Diese hängen von der Länge des Saunabades ab.

Einige kurze Regeln:

1. Den Löyly aufnehmen.
Die Zeit, die man in der Sauna verbringt, hängt von der Temperatur und der Menge des Löylys ab. Jetzt kann man so lange bleiben, wie man sich wohl fühlt. Man sollte soviel Löyly aufgießen, wie man möchte und solange in der Sauna bleiben, wie es angenehm ist. Es gibt keine "richtige" Länge der Saunazeit.
2. Waschen / Duschen
3. Abkühlung
Man benötigt etwas Zeit, um sich nach einem Saunabad abzukühlen. Sie sollten mit dem Anziehen solange warten, bis das Hitzegefühl vorbei ist. Das ist eine gute Gelegenheit, sich Zeit für Erholung und Entspannung zu nehmen. Weiterhin sollten Sie Getränke zu sich nehmen, um den Flüssigkeitsverlust, der durch das Schwitzen in der Sauna entsteht, auszugleichen.

Ein mittleres Saunabad:

1. Der erste Löyly zum Aufwärmen
2. Duschen oder Schwimmen; kurzes Abkühlen und Entspannen; Erfrischungen zu sich nehmen
3. Der Hauptlöyly mit einer großen Wassermenge zum Aufgießen
4. Waschen / Duschen und vielleicht auch Schwimmen
5. Abkühlen

Ein langes Saunabad:

1. Der erste Löyly zum Aufwärmen
2. Duschen oder Schwimmen zum kurzen Abkühlen; Entspannen und Erfrischungen zu sich nehmen
3. Der Hauptlöyly mit einer großen Wassermenge zum Aufgießen
4. Waschen / Duschen und vielleicht auch Schwimmen
5. Das zweite Abkühlen
6. Der Nach-Löyly
Ausruhen und Entspannen in einem milden Löyly ohne starken Wasseraufguß.
7. Duschen oder Schwimmen
8. Abkühlen

Es gibt keine "richtigen" Regeln für ein Saunabad. Das Wichtigste ist, sich Zeit zu nehmen. Eine Sauna ist ein Platz, wo man sich entspannen und ausruhen sollte. Sollten sie nicht genügend Zeit haben, sollten Sie ein kurzes Saunabad einem langen Saunabad vorziehen, bei dem Sie sich beeilen müssen.

Im Sommer wird mit einem Bündel Birkenzweige der Hauptlöyly unterstützt. Besonders in den Saunas der finnischen Sommerhütten benutzt man diese Zweige. Im Osten Finnlands nennt man sie "vasta" und im Westen Finnlands heißen sie "vihta". Die Finnen schlagen sich damit selbst leicht auf die Haut, was die Blutzirkulation anregt. Der Duft der Birken ist äußerst angenehm und verstärkt die angenehme Saunaatmosphäre.

© Saunasite, 1997


[ Zurück zum Index] [ Zurück zur Hauptseite] [ Die Sauna und Gesundheit ]